Baurecht

Urteile und Kommentare aus dem Baurecht

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Home
Baurechtsurteile
BaurechtsurteileUrteile und Kommentare aus dem Baurecht
Hier finden Sie eine große Zusammenstellung an Informationen aus dem Baurecht, Architektenrecht und Immobilienrecht. Viele Urteile sind frei zugänglich und können ohne Anmeldung gelesen werden.

Registrierte User
Wenn Sie sich bei Baurechtsurteile.de registrieren _FAQ_, erhalten Sie Zugang zu weiteren Informationen aus dem Baurecht. Für alle aktuellen Meldungen ist aber eine Anmeldung nicht notwendig.

Kostenlos Ihre Mitteilungen veröffentlichen
Sie haben bei uns die Möglichkeit kostenlos Ihre Mitteilungen zu veröffentlichen und aktiv an der Verbreitung wichtiger Rechtsinformationen beizutragen. Überzeugen Sie eine relevante Zielgruppe durch Ihren Beitrag - zeigen Sie, dass Sie in Ihrem Fachgebiet kompetent und aktiv sind _Beitrag veröffentlichen_



Aktuelles aus dem Baurecht

Wenn der Nachbar auf Ihr Grundstück muss...
Führt der einzige Weg für die Baufahrzeuge über das Grundstück des Nachbarn, kann dieses vorübergehende Befahren des Grundstücks nicht zu einem Beschwerdewert von über 600,- EUR führen. Das hat der Bundesgerichtshof entschieden.
OLG Schleswig urteilt über auftragslose Zusatzleistungen
Ein Bauunternehmen führt geänderte oder zusätzliche Leistungen aus, für die der Bauherr keinen ausdrücklichen Auftrag erteilt hat, und fordert dafür eine gesonderte Vergütung. Ob und auf welcher Basis der Bauherr für diese Leistungen dann zahlen muss, darüber hatte das OLG Schleswig zu entscheiden.
Architekt muss Bautagebuch führen
Ein Architekt muss ein Bautagebuch führen, wenn er sich vertraglich zur Überwachung des Bauvorhabens verpflichtet hat. Kommt der Architekt dieser Pflicht nicht nach, kann der Bauherr das Architektenhonorar mindern.
Baubranche: Seniorengerecht heißt nicht behindertengerecht
Der Begriff "seniorengerecht" ist kein Rechtsbegriff und kann nicht als gleichbedeutend mit dem Begriff "behindertengerecht" angesehen werden. Nicht jeder Mensch fortgeschrittenen Alters ist - bei aller Erschwernis, welche das Alter mit sich bringt - als körperlich behindert anzusehen.

Informationsdienste BauRecht

Baumängel - Urteile die Aufzeigen was beim Hausbau und Immobilienkauf alles schiefgehen kann. Von Bauschaden und Arglist, über Fertigstellungstermin und Mängelbeseitigung gibt es viele Themen vom Bau.

Vorlagen und Musterverträge - aus den Themen Baurecht, Bauwesen, Mängel und Bauabnahme. Dieser Service wird von unserem Kooperationspartner Janolaw.de erbracht.

Rechtsanwälte Eine Auflistung mit Rechtsanwälte und Kanzleien, die sich auf die Rechtsgebiete Bau -und Architektenrecht spezialisiert haben. Eine anwaltliche Beratung vor einem Immobilienkauf oder Hausbau ist immer zu empfehlen.

Bauherren Informationen - Hier finden Sie eine informative Seite, die nicht nur aus Gerichtsurteile besteht, sondern auch für den privaten Bauherren grundlegende Informationen für den Immobilien und Grundstückserwerb bietet.

Suchwörter -  Bauabnahme | Sicherheitseinbehalt | Sperrkonto | Schallschutz | Vertragsstrafe | Schlussrechnung | 648a | Zahlungsplan | Werkvertrag | Schadensersatz | Rüge | Organisationsverschulden | Verjährung

Weitere Entscheidungen aus unserer Datenbank:

Bürgschaft - ein Unterfangen mit Risiko!
Zum Thema Bürgschaften:

Allzu häufig übernehmen Zeitgenossen leichtfertig Bürgschaften – sei es aus einem Gefühl der Verpflichtung, der Zuneigung oder schlichtweg aus Unwissenheit über die Folgen. Die unabsehbaren Konsequenzen, die hieraus entstehen und den Bürgen bis an den Rand der finanziellen Belastbarkeit bringen können, sind den meisten Unterzeichnern oftmals gänzlich unbekannt. Daher klären ARAG Experten über die Risiken der Erteilung einer Bürgschaftserklärung auf.

Baumangel: Schadensersatz mit oder ohne Umsatzsteuer?
OLG München, Beschluss vom 19.06.2008 - 13 W 1556/08

Auch dem Auftraggeber, der Schadensersatz in Höhe der Kosten einer noch durchzuführenden Mängelbeseitigung verlangt, ist die darauf entfallende Umsatzsteuer erst zu ersetzen, wenn diese tatsächlich angefallen ist.

Schallschutz-DIN ist nicht mehr zeitgemäß
Eine Information der ARGE Baurecht

Schallschutz spielt im Wohnungsbau eine wichtige Rolle und wurde bislang über die DIN 4109 geregelt. Das hat sich geändert!  Was Bauexperten schon lange beklagen, haben mehrere Gerichte, darunter der Bundesgerichtshof, bestätigt: Schallschutz nach DIN 4109 ist für Wohnungen nicht ausreichend! Die DIN 4109 entspricht nicht mehr den anerkannten Regeln der Technik

Werbung:
Verkehrsrecht Esslingen
 


Top Thema

Führt der einzige Weg für die Baufahrzeuge über das Grundstück des Nachbarn, kann dieses vorübergehende Befahren des Grundstücks nicht zu einem Beschwerdewert von über 600,- EUR führen. Das hat der Bundesgerichtshof entschieden.
Weiterlesen...