Baurecht

Urteile und Kommentare aus dem Baurecht

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Home Bauherren Informationen Infoecke für Private Bauherren Viele Energieausweise aus dem Internet sind mangelhaft


Viele Energieausweise aus dem Internet sind mangelhaft

Drucken
Eine Information der Architektenkammer NRW

Fast alle Energieausweise aus dem Internet sind nicht zu gebrauchen - so das Ergebnis einer Überprüfung durch die Verbraucherzentrale NRW. Lediglich einer von 97 überprüften Ausstellern fragte auf seiner Homepage alle 14 gesetzlichen Pflichtdaten vollständig ab.

Nur zwei Informationen - die Anschrift und die Energieverbrauchsdaten - waren in allen Fällen abgefragt worden. Alle übrigen Ausweis-Ersteller beschränkten sich auf die Ermittlung von sieben bis 13 Daten. Weil die Energieeinsparverordnung vorschreibt, dass Aussteller die vom Ausweis-Besteller selbst gemachten Angaben nicht verwenden dürfen, wenn begründete Zweifel an deren Richtigkeit bestehen, wurden zudem bewusst Fehler eingebaut, die in fast allen Fällen ohne Rückfragen übernommen wurden.

Die Untersuchung der Verbraucherzentrale bestätigt die Auffassung des Vorstands der Architektenkammer NRW, der sich bereits sehr früh gegen online ausgestellte Energieausweise ausgesprochen hat. Die Pflichtdaten für einen verbrauchsorientierten Energieausweis können dem angehängten Dokument der Verbraucherzentrale entnommen werden.

Quelle: Architektenkammer NRW
 
Das könnte Sie auch interessieren:

Urteilssuche



Top Thema

Führt der einzige Weg für die Baufahrzeuge über das Grundstück des Nachbarn, kann dieses vorübergehende Befahren des Grundstücks nicht zu einem Beschwerdewert von über 600,- EUR führen. Das hat der Bundesgerichtshof entschieden.
Weiterlesen...